Behandlung mit Mikroskop

Warum ist ein Mikroskop so entscheidend?

In vielen Behandlungssituationen ist die Sichtbarkeit des Behandlungsbereiches das entscheidende Kriterium zur richtigen Diagnose und Erzielung eines guten Behandlungsergebnisses.
Die modernen Dentalmikroskope ermöglichen es heutzutage, die Grenzen der Sichtbarkeit in ungeahnte Bereiche zu verschieben. Durch die bis zu 20-fache Vergrößerung ist es weiterhin möglich, die Qualität der zahnärztlichen Arbeit weiter zu perfektionieren.

Welche Vorteile bietet das Dental-Mikroskop?

Dies läßt sich anschaulich am Beispiel einer Wurzelkanalbehandlung verdeutlichen. Hierbei schaut der Zahnarzt durch ein erbsengroßes Loch in das Innere des Zahnes und säubert die Wurzelkanäle. Wird ein Kanal übersehen und nicht gereinigt, kann dies sogar zum Verlust des Zahnes führen.
Unterstützend zur Vergrößerung, hilft das Dental-Mikroskop hierbei entscheidend durch eine perfekte Ausleuchtung des Behandlungsbereiches mittels LED.

Das Mikroskop kommt zum Einsatz bei der

  • Diagnostik (kleine Karies; Mikrorisse im Zahn; Anzahl und Form der Wurzelkanäle)
  • Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)
  • Gezielte Kariesentfernung (bei großer Nähe zum Zahnnerv)
  • minimalinvasive chirurgische Eingriffe wie beispielsweise Zahnfleischbehandlungen und Rezessionsdeckungen
  • Qualitässicherung (Passungskontrolle von Zahnersatz)
  • Schonende Zahnentfernung (um den für eine ästhetisch erfolgreiche Implantation sehr wichtigen Knochen zu schonen)